California Dreamin` - Beach Day Minialbum Teil I


Hallooo,
endlich kann ich Euch mein Mini zeigen zu unserem perfekten Beach Day während unseres Road Trip Urlaubes. Für dieses Mini hatte ich schon lange eine ganz genaue Vorstellung, wie es aussehen sollte. Aber bis ich zu diesem Ergebnis kam, war es ein langer Weg und hat mich auch einiges an Nerven gekostet ;-)
Spätestens als ich versuchte, Ösen an einem Jutestoff zu befestigen, merkte ich, dass mein Vorgehen doch nicht so toll war!! Hab auch lang überlegt, ob ich Euch überhaupt mein Tutorial zeigen soll. Aber doch, hier kommt es und bitte verzeiht mir, ein perfekte Näherin bin ich leider auch nicht. Außer ein bißchen auf Papier, überlasse ich das Nähen doch lieber meiner Mama. Die kann das nämlich perfekt :-)
So, jetzt genug gequatscht, hier kommt der 1. Teil zu meinem Mini...morgen kommt der 2. Teil. Hab meinen Post aufgeteilt, da es unheimlich viiiele Bildchen sind. Hoffe, Ihr versteht alles und würde mich sehr über Anregungen, Kritik, Tipps etc. freuen!!! Habt einen schönen Tag - bis morgen!!! 

for my non-German-speaking-friends - please use the translate button :-)


Zu Beginn habe ich mir ein kleines Moodboard erstellt mit meiner gewünschten Farbkombination. Werde ich vielleicht öfters machen. Hat mir supergut gefallen und erleichtert nachher die Zusammenstellung der Materialien.



Heute zeige ich Euch, wie ich den "Albumdeckel" erstellt habe. Mittlerweile habe ich eine richtige Gürtelsammlung, die nur so in der Schublade verstaubt. Da kam mir die Idee, diese könnte man ja auch für ein Mini verwenden. In Verbindung mit Stoff - perfekt für mein Beach Mini. Hier habe ich einen beigen breiten Jutestoff/-garn genommen. 

Zuerst habe ich den Stoff zugeschnitten, ebenso 3 Kartonplatten
(die Maße füge ich noch hinzu :-))


Zuerst habe ich die 2 äußeren Kartons aufgeklebt 

Danach habe ich noch für diese beiden äußeren Kartonteile, in derselben Größe Stoffteile zugeschnitten, damit innen der Karton auch verdeckt ist.


Anschließend die beiden äußeren Teile genäht. Damit man außen die Naht schön sieht, habe ich türkisen Faden verwendet. Der Unterfaden ist weiß.





Anschließend auf dem Innenteil 2 Löcher markiert, die gestanzt wurden für die Ösen. Daran wird dann das Mini mit den Buchringen befestigt.


Bevor Ihr die Ösen befestigt, zuerst den Karton aufkleben und anschließend von außen ringsum aufnähen. Jetzt die Ösen befestigen. Da die Löcher weiter mittig sind, habe ich nicht den Crop-a-Dile-Punch verwendet, sondern meinen "alten" Ösenstanzer :-)


Jetzt kam der Moment, als ich merkte, mein Vorhaben war doch nicht so toll... 
Wie soll ich nur die Ösen an diesem Stoff befestigen??? 
*Grübel* und *Hände-über-dem-Kopf-schlagen*

Ich habe es trotzdem versucht ;-) Zuerst mit einem Cutter ein kleines Loch geschnitten, Öse gesetzt und dann noch mit Heißkleber versucht, die Ösen zusätzlich zu befestigen. Das war jetzt meine "Notlösung"!! Ich würde Euch empfehlen, doch einen richtigen Buchrücken mit Karton + Klebeband zu erstellen. Schaut doch mal *hier* in der Inspirationsgalerie der SBW. Dann halten auch die Ösen sicher :-)

INNENANSICHT

AUSSENANSICHT



Jetzt wird der Gürtel befestigt. Hierzu die Hülle zuklappen und den Gürtel platzieren.


Ich habe etwas unterhalb der Schnalle, den Gürtel festgenäht

Den Rest vom Gürtel mit der Heißklebepistole am Deckel befestigt.

Den Gürtel zum Schluß entsprechend kürzen und fertig ist der Albumdeckel :-)

Ansicht von hinten



Zum Innenleben geht es morgen - schaut unbedingt vorbei!! Freu mich :-)


Kommentare

  1. WOW Steffi, ich finds GENIAL!!! Das mit den Ösen hab ich gar nicht kapiert, da ich noch nie mit sowas gearbeitet habe. Wieso war das so ein Problem mit der Befestigung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff ist zu dünn und weich. Da halten die Ösen einfach nicht richtig. Mit der Zeit lösen die sich einfach. Mit meiner Notfall-Lösung hebt es etwas länger ;-) LG Steffi

      Löschen
  2. Das sieht super aus, angefangen vom Moodboard bis zum Tutorial! Fühle mich inspiriert und bin gespannt auf Teil 2!

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Schön, fast wie eine kleine Handtasche. Der Gürtel ist auch voll süß. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, fast ein kleines Täschchen - müsste nur besser nähen können. Und dafür reicht es bei mir einfach nicht ;-) LG Steffi

      Löschen
  4. Genial. So ein kreatives Minialbum hab ich noch nie gesehen. Ich freue mich schon auf morgen, um das Innenleben zu sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und schön, dass es Dir gefällt, Julia!! War so eine Blitzidee mit dem Gürtel und Stoff :-) LG Steffi

      Löschen
  5. Eine tolle Idee und es sieht wunderbar aus.
    Ich musste schmunzeln, weil ich das auch kenne, dass man sich auf ein Projekt stürzt und mittendrin merkt,
    dass man etwas nicht bedacht hat und nun nach einem Plan B suchen muss. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anke, bin froh, dass es nicht nur mir so geht ;-) Hab einfach nicht bedacht, dass Ösen nicht am Stoff halten. Naja, daraus kann man ja nur lernen, haha :-) LG Steffi

      Löschen
  6. Wow - das ist wirklich wunderschön geworden! Wieso hast du so schöne Gürtel? Ich habe nicht mal sowas schönes für ein Mini. Es passt einfach perfekt! Bin schon auf das Innenleben gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie haben sich bei mir mittlerweile einige Gürtel angesammelt, die beim Hosen- bzw. Rockkauf dabei waren. Aber ich fast nie benutze ;-) Danke, Alex!! Bis Samstag :-) LG Steffi

      Löschen
  7. oh wie entzückend....
    eine Klasse Idee den Gürtel etwas zweck zu entfremden
    Prima!

    AntwortenLöschen